Allgemeine Geschäftsbedingungen

Schäfers Global Sourcing UG (haftungsbeschränkt), Neuhofstr. 14, 41564 Kaarst, Deutschland (im Folgenden: „wir“ oder “Megaherz Yoga bei Krebs”) betreibt unter der Webseite https://www.megaherz-yogabeikrebs.de einen Online-Shop für digitale Produkte und Dienstleistungen und ein Online-Yogastudio, das Yogastunden im Livestream anbietet. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen zwischen uns und unseren Kunden (im Folgenden: „Kunde“ oder „Sie“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1. Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle Geschäftsbereiche von Megaherz Yoga bei Krebs. Die Leistungen und Angebote von Megaherz Yoga bei Krebs gegenüber den Teilnehmern erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

2. Zustandekommen der Verträge, Speicherung des Vertragstextes

Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Online-Shop unter https://www.megaherz-yogabeikrebs.de.

Die Präsentation der angebotenen Waren und Dienstleistungen stellt kein bindendes Angebot dar. Erst die Bestellung einer Ware oder Dienstleistung durch den Kunden stellt ein bindendes Angebot dar. Megaherz Yoga bei Krebs kann dieses Angebot innerhalb von fünf Tagen annehmen. Im Falle der Annahme des Kaufangebots durch Megaherz Yoga bei Krebs versenden wir an den Kunden eine Auftragsbestätigung per E-Mail.

Nach der Abgabe des Angebots wird der Vertragstext dem Kunden per E-Mail zugeschickt. Der Vertragstext wird nicht gespeichert.

Während des Bestellprozesses hat der Kunde die Möglichkeit die getätigten Eingaben zu korrigieren. Vor Abschluss des Bestellprozesses erhält der Kunde eine Zusammenfassung aller Bestelldetails und erhält die Gelegenheit seine Angaben zu überprüfen.

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

Eine Kontaktaufnahme des Kunden durch uns erfolgt per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung. Der Kunde stellt sicher, dass die von ihm eingegeben E-Mail-Adresse korrekt ist.

Bei digitalen Gütern räumt der Verkäufer dem Kunden ein nicht ausschließliches, örtlich und zeitlich unbeschränktes Recht ein, die überlassenen digitalen Inhalte zu privaten Zwecken zu nutzen. Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte, sowie eine Vervielfältigung für Dritte ist nicht gestattet, sofern keine Erlaubnis seitens des Verkäufers erteilt wurde.

3. Gegenstand des Vertrages und wesentliche Merkmale der Produkte

Bei unserem Online-Shop ist Vertragsgegenstand:

  1. Der Verkauf von Waren. Die konkret angebotenen Waren können Sie unseren Artikelseiten entnehmen.
  2. Der Verkauf von digitalen Produkten und Dienstleistungen, z.B. Online-Kurse, Teilnahme an Yogakursen im Livestream oder Mediendownloads. Die konkret angebotenen digitalen Produkte können Sie unseren Artikelseiten entnehmen.

Die wesentlichen Merkmale der Ware und digitalen Produkte finden sich in der Artikelbeschreibung.

Für den Verkauf digitaler Produkte gelten die aus der Produktbeschreibung ersichtlichen oder sich sonst aus den Umständen ergebenden Beschränkungen, insbesondere zu Hard- und/oder Softwareanforderungen an die Zielumgebung. Wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, ist Vertragsgegenstand nur die private Nutzung der Produkte ohne das Recht zur gewerblichen Nutzung, Weiterveräußerung oder Unterlizensierung.

4. Teilnahme am Angebot des Online Yogastudios. 

4.1.Anmeldung und Bezahlung

Die Anmeldung erfolgt online über das Widget von Eversports. Die Anmeldung ist verbindlich. Mit Eingang der Kursgebühr wird der Platz dann verbindlich reserviert. Die Bezahlung erfolgt bis spätestens zum ersten Kurstermin Online per Paypal, Kreditkarte oder als Überweisung: DE46 4401 0046 0398 4844 62 POSTBANK, BIC: PBNKDEFF, Inhaber: Schäfers Global Sourcing UG (haftungsbeschränkt)

4.2.Tarife und Gültigkeit der Karten und Abos.

Die Laufzeit für alle Karten und Mitgliedschaften beginnt ab dem Tag der ersten Buchung im Eversports Buchungssystem. Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

  • 5er Karte – 80€ (unbegrenzte Laufzeit) 
  • 10er Karte – 150€ (unbegrenzte Laufzeit)
  • 20er Karte – 280€ (unbegrenzte Laufzeit)
  • Anfängerkurs 8 Mal – 140€ – geschlossene Kursreihe. Bedingungen und Verfügbarkeit laut Kursbeschreibung. 

4.3. Kündigung

Jahres- und Halbjahresverträge enden, wenn 1 Monat vor Vertragsende schriftlich gekündigt werden. Maßgeblich ist das Datum des Eingangs. 10er und 20er Karten enden automatisch.

Das Yoga-Studio selbst ist berechtigt, aus bestimmten Gründen den Vertrag mit einer Frist von 14 Tagen zu beenden, wobei der Yogaschüler hier keinen finanziellen Nachteil erfährt.

4.4. Haftungsausschluss

Eine Haftung für Körper- und Gesundheitsschäden können wir nicht übernehmen. Jede/r Teilnehmer/in muss selbst entscheiden, ob eine Teilnahme am Yogaunterricht mit ihrer/seiner körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist. Bitte fragen Sie ggf. vorab Ihren Arzt.
Für Schäden und Verluste jeglicher Art, insbesondere für Wertsachen, übernehmen wir keinerlei Haftung. Es wird daher empfohlen, keine Wertgegenstände zum Unterricht vor Ort mitzubringen.

Allgemeine Kontraindikationen, bei denen von Yoga und Körperaktivität abgeraten wird: 

  • akute Infekte
  • Fieber
  • Wundheilung muss abgeschlossen sein (4-6 Wochen nach einem chirurgischen Eingriff) 
  • Bis zu 24 Stunden nach der letzten Gabe der Chemotherapie keine körperliche Belastung und aktive Yogastunden (spezielle Yogastunden, Entspannung und Meditation können jedoch durchgeführt werden) 
  • starke Thrombozytopenie muss mit dem behandelnden Arzt abgeklärt werden. Teilnahme an aktiven Yogastunden nur mit dem Erlaubnis des behandelnden Arztes möglich. Entspannung, spezielle Yogastunden und Meditation können jedoch durchgeführt werden. 
  • Bei Knochenmetastasen muss ein Erlaubnis vom behandelnden Arzt geholt werden. Spezielle Yogastunden, Entspannung und Meditation dürfen praktiziert werden. 
  • bei starkem Schwindelgefühl, Unwohlsein, Erbrechen, Übelkeit, Schmerzen muss die Yogapraxis selbstständig abgebrochen werden.

4.5. Änderungen

Änderungen der Kurszeiten, Preise und Daten sind vorbehalten, einschl. evtl. Druckfehler/Tippfehler. Bei zu geringer Teilnehmerzahl (weniger als 3 Personen) behält sich die Yogaschule die Streichung von Veranstaltungen vor. Die Stunde wird dem Teilnehmer nicht berechnet.

5. Preise, Versandkosten und Lieferung

Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten sind Gesamtpreise und beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

Der jeweilige Kaufpreis ist vor der Lieferung des Produktes zu leisten (Vorkasse), es sei denn, wir bieten ausdrücklich den Kauf auf Rechnung oder Ratenzahlung an. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche im Online-Shop oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche sofort zur Zahlung fällig.

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen können für die Lieferung von Produkten Versandkosten anfallen, sofern der jeweilige Artikel nicht als versandkostenfrei ausgewiesen ist. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Angeboten, ggf. im Warenkorbsystem und auf der Bestellübersicht nochmals deutlich mitgeteilt.

Alle angebotenen Produkte sind, sofern nicht in der Produktbeschreibung deutlich anders angegeben, sofort versandfertig (Lieferzeit nach dem Eingang der Zahlung).

Die Lieferung der digitalen Produkte erfolgt weltweit.

6. Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

7. Widerrufsbelehrung.

Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht. Dieses richtet sich nach unserer Widerrufsbelehrung.

8. Haftung

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Megaherz Yoga bei Krebs, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Megaherz Yoga bei Krebs nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Die Einschränkungen der Absätze 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Megaherz Yoga bei Krebs, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

Megaherz Yoga bei Krebs leistet keine Gewähr dafür, dass die von ihr betriebene Webseiten, Online-Kurse, digitale Produkte, den Erwartungen des Kunden entspricht und leistet insbesondere keinerlei Gewähr, dass Erfolge aus der Nutzung von Produkten oder den auf der Webseite veröffentlichten Informationen erzielt werden. Die Benutzung von allen digitalen Produkten und Medien sowie Informationen erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr und Risiko des Kunden. Wir übernehmen keinerlei Haftung für die sich aus der Nutzung des Online-Trainings-Angebotes, Medien und digitalen Produkte ergebenden Risiken. Die Inhalte der Trainingsvideos ersetzen keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung. Es handelt sich nicht um medizinischen Rat. Es besteht Eigenverantwortlichkeit, d.h. alle Informationen und Übungen werden auf eigenes Risiko genutzt. Alle Informationen und Übungen geben keinerlei Heilversprechen ab.

Haftungsausschluss: Alle Übungen in den Videos des Yoga Online Kurses, sowie des Yoga Online Livestream Kurses, Inhalte aller digitalen Produkte und Medien wurden mit bestem Wissen und Sorgfalt zusammengestellt, erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Aktualität. Es gelten die im p. 4.4. aufgelisteten Kontraindikationen. 

Die Teilnahme am Yogaprogramm des Online Kurses, sowie des Online Livestream Kurses erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung wird ausgeschlossen.

Megaherz Yoga bei Krebs haftet weder dafür, dass die von ihr verwendete Software fehlerfrei ist noch dafür, dass Megaherz-Yogabeikrebs.de jederzeit zur Verfügung steht.

Megaherz Yoga bei Krebs übernimmt keine Haftung für die Verfügbarkeit von Services Dritter, das Ausspähen von Passwörtern durch Dritte, Missbrauch durch Dritte mittels Vortäuschens einer falschen Identität, sowie mittels Verwendung ausgespähter Passwörter.

Megaherz Yoga bei Krebs behält sich an allen abrufbaren Texten, Graphiken, Fotos, Videos, Logos/Marken, Audio-Files, Designs, etc. (im Folgenden kurz die „Inhalte“ genannt) inklusive Layout, Software und deren Inhalten sämtliche ihr zustehende Rechte (Urheber-, Markenschutz-, und sonstige Immaterialgüterrechte etc.) vor.

Die Verbreitung der Inhalte von Megaherz Yoga bei Krebs ist nicht erlaubt. Die unerlaubte Verwertung von geschützten Inhalten kann zivil- und strafrechtliche Folgen nach sich ziehen.

Megaherz Yoga bei Krebs behält sich ausdrücklich vor, das Onlineportal in seiner Gesamtheit oder auch nur Teile davon jederzeit einzuschränken, auszuweiten oder zu beenden. Von dieser Dispositionsfreiheit umfasst sind auch kostenfreie Dienste und Angebote des Portals, insbesondere auch solche des registrierungspflichtigen Bereichs. Megaherz Yoga bei Krebs bemüht sich, seine Dienste stets zugänglich zu halten, übernimmt hierfür aber keine Haftung. Anspruch auf ständige Verfügbarkeit besteht nicht. Der Nutzer kann aus dem Dienstleistungsanbot von Megaherz Yoga bei Krebs für Onlineportale keine wie auch immer gearteten Rechte für sich oder Dritte ableiten.

Megaherz Yoga bei Krebs haftet ausschließlich für jene Inhalte, die Megaherz Yoga bei Krebs selbst erstellt, veröffentlicht und verbreitet hat. Die Haftung ist auf vorsätzliches sowie grob fahrlässiges Verhalten von Megaherz Yoga bei Krebs beschränkt und Megaherz Yoga bei Krebs haftet nur soweit, als der Schaden vorhersehbar ist.

9. Gewerbliche Nutzung

Die unbefugte gewerbliche Nutzung des Angebotes oder der Dienste von Megaherz Yoga bei Krebs ist nicht zulässig und wird rechtlich verfolgt. Der Verweis auf Waren und Dienstleistungen anderer Internet- oder sonstiger Anbieter, egal ob kommerzieller oder privater Natur, ist nicht zulässig.

10. Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf gelieferte Sachen 12 Monate.

Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Sache/die digitalen Güter oder die erbrachte Dienstleistung bei Vertragserfüllung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies natürlich keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

11. Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und dem Kunden ist der Sitz von Megaherz Yoga bei Krebs.

12. Savatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung der AGBs unwirksam sein, so gelten die restlichen Klauseln trotzdem weiter. An die Stelle der unwirksamen Klausel soll das gelten, was zwischen den Parteien der Gesamtumstände wirksam vereinbart worden wäre.